Firmengeschichte

Der erste Laden: Bici-Sport
Der erste Laden: Bici-Sport
 

1982
Gründung einer GbR zusammen mit einem Radsportvereinskollegen und Eröffnung eines kleinen Radsportgeschäftes in Essen-Rellinghausen mit dem Namen BICI SPORT (italienisch für Radsport). Direktimport von Rahmen und Komponenten, -auch Bekleidung- italienischer Hersteller, u.a. Pinarello, Denti, Scapin, Santini etc.)

1985
Umzug in ein deutlich größeres Ladenlokal in derselben Straße. Der Radsport wird ein immer interessanterer Teil der Fitnessbewegung, ergänzt durch den aufkommenden Triathlonsport, das Mountainbiken und nicht zuletzt durch die Umweltbewegung, die den neuerlichen Gebrauch des Fahrrades stark popularisiert. Das Geschäft etabliert sich und wird in Essen und Umgebung zu einer festen Größe im Radsport.

Eine Werbeanzeige aus dem Bundestagswahljahr 1987
Eine Werbeanzeige aus dem Bundestagswahljahr 1987

1990

Auflösung der GbR und Umzug als Einzelhandelskaufmann nach Essen-Rüttenscheid auf die Rüttenscheider Straße. Ab jetzt lautet der Firmenname Rad & Sport Stellmacher. Ausweitung des Warenangebots auf hochwertige Trekking- und Tourenräder.

1992

Notwenige Erweiterung der Geschäftsräume durch Übernahme des Nachbarladenlokals.

1995

Umwandlung der Rechts-Geschäftsform in eine GmbH. Eröffnung eines zweiten Geschäftes in Essen-Frohnhausen auf der Berliner Straße.
Alleinvertretung etlicher renommierter Fahrradhersteller.
Sponsoring vieler Radsportvereine und Radsportler. Socialsponsoring von Fahrrädern für soziale Jugendeinrichtungen, aber auch von Diensträdern für das Umweltamt der Stadt Essen.

1997

Schließung der Filiale auf der Berliner Straße, die sich immer mehr zu einem sozialen Brennpunkt entwickelt hatte. Nachdem zum x-ten Male große Schaufensterscheiben mit Pflastersteinen eingeworfen wurden, wohl von Drogenabhängigen, und die begehrlichen, hochpreisigen Räder mit erheblichem Verletzungspotential durch die entstandenen Löcher geraubt wurden, legten uns sowohl die Polizei wie auch die Versicherungen eine Aufgabe des Geschäftes an diesem Standort nahe.

Ganz anders das Geschäft auf der Tag und Nacht belebten Rü., wie die Rüttenscheier Straße von den Essenern liebevoll genannt wird.

Dort drückten sich auch in tiefer Nacht Passanten an den hell erleuchteten Schaufenstern die Nase platt und hinterließen Fettflecken, die jeden Morgen eine Scheibenreinigung erforderlich machten. Der Radsport entwickelte sich mehr und mehr zum Volkssport. Es gehört(e) zum Lifestyle ein hochwertiges Fahrrad zu besitzen.

1997 trug uns auch der Regierungspräsident Düsseldorf in die dortige Handwerksrolle ein. Wir wurden Mitglied der Zweiradmechanikerinnung und weiteten unseren Werkstattbetrieb der gestiegenen Nachfrage entsprechend aus.

 

2007

Schließung des Geschäftes auf der Rüttenscheider Straße nach regulärer Kündigung des Mietvertrages durch den neuen Hausbesitzer, einem in Spanien lebenden Geschäftsmann. Er fragte uns gar nicht nach einer Mietzinserhöhung, sondern teilte uns mit, daß ein Systemgastronom ihm ein derartiges Angebot gemacht hätte, das er nicht ausschlagen könne.

Wir ziehen mit der GmbH nach Essen-Burgaltendorf in unser Privathaus und konzentrieren uns mit dem Warenangebot auf Radsportbekleidung. Dem wegen seiner anderen Materialität wohl schwierigsten Teilbereich im Radsportgeschäft, den wir aber seit 1982 mit Hingabe pflegen.

2008

Wir erweitern unser Haus um einen eigenen Raum für die Präsentation der ASSOS Kollektion, der Premiummarke der Radsportbekleidungswelt. Hoch geschätzt, heiß begehrt, selten zu haben. Wir haben alles. Alles von ASSOS lauet unser Kredo, dem wir leidenschaftlich nachgehen. So präsentieren wir etliche Male im Jahr die ASSOS Kollektion auf ausgesuchten Radsportveranstaltungen.

 

2010

Der Webshop assos-radsportbekleidung.de geht ins Netz. Und findet sofort selbst internationale Kunden. Kompetente Beratung, schnelle Lieferung und große Lieferfähigkeit sind die Maßstäbe.

 

2014

Eine neue Software macht den Webshop kundenfreundlicher und effizienter.

.........und 35 Jahre später sind wir immer noch begeisterte Radsportler.

2017
Der Geschäftsumfang nimmt zu und der Webshop erfährt eine weitere Umstellung und ist jetzt auch für mobile Geräte tauglich.